Neben dem Rückblick auf das vergangene Jahr durch Abteilungskommandant Peter Lauer, Schriftführer Bernd Greiner, Kathrin Pregizer für die Jugendgruppe, Oliver Knapp für die Kinderfeuerwehr sowie durch Gerhard Nagel für die Altersabteilung standen vor allem auch die Wahlen zum Abteilungsausschuss sowie die Ehrungen für langjährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr im Vordergrund.

Nach über 30 Dienstjahren konnte das bisherige Oferdinger Löschfahrzeug LF 16 TS nun ausgemustert und gegen ein jüngeres Löschgruppenfahrzeug vom Typ LF 20 KatS ersetzt werden.

Feuerwehrkommandant Harald Herrmann überreichte noch kurz vor Weihnachten im Beisein von Mitgliedern des Bezirksgemeinderates das neue Fahrzeug, das vor fünf Jahren zusammen mit dem fast baugleichen Oferdinger Fahrzeug LF 20 KatS beschafft wurde und seither in Gönningen stationiert war.

In ihren Berichten hielten Abteilungskommandant Peter Lauer, Schriftführer Bernd Greiner, die Jugend- und Kindergruppenleiter Kathrin Pregizer und Oliver Knapp sowie Walter Greiner für die Altersabteilung nochmals Rückschau auf das vergangene Jahr. Zu insgesamt 10 Brand- und Hilfeleistungseinsätzen wurde die Oferdinger Wehr gerufen. Die Bandbreite an Einsatzanforderungen reichte dabei von der Tierrettung bis zur Hilfe bei Wasser im Keller sowie vom Fahrzeugbrand bis zur überörtlichen Unterstützung beim Schreinereibrand in Reutlingen. Zusätzlich zum regelmäßigen Übungsdienst haben sich mehrere Mitglieder im Frühjahr und Sommer erfolgreich auf die Abnahme des Feuerwehr­leistungsabzeichens in Gold vorbereitet. Sonstige Höhepunkte des Jahres bildeten ein Mutschelabend, das Maibaum- und das Weihnachtsbaumstellen, ein Grillfest, der zweitägige Ausflug an den Feldberg im Schwarzwald sowie der Kameradschaftsabend am 21. November.

In ihren Berichten hielten Abteilungskommandant Peter Lauer, Schriftführer Bernd Greiner, die Jugend- und Kindergruppenleiter Kathrin Pregizer und Oliver Knapp sowie Walter Greiner für die Altersabteilung nochmals Rückschau auf das vergangene Jahr.

Zu insgesamt 24 Brand- und Hilfeleistungseinsätzen wurde die Oferdinger Wehr gerufen. Die Bandbreite an Einsatzanforderungen reichte dabei von der Suche nach einer vermissten Person am Neckar über örtliche und überörtliche Brandeinsätze bis zur Unterstützung bei den zahlreichen Überflutungen in der Stadtmitte und in Betzingen nach den Starkregenfällen im Juni.

In der Silvesternacht bereitet sich die Feuerwehr Reutlingen wieder für ein erhöhtes Einsatzaufkommen vor. „In der Nacht ist erfahrungsgemäß mit zahlreichen Brandeinsätzen zu rechnen, die zumeist auf den unachtsamen Umgang mit Feuerwerkskörpern zurückzuführen sind“, so Harald Herrmann, Leitender Stadtbranddirektor und Kommandant der Reutlinger Feuerwehr. Damit der Jahreswechsel gelingt und nicht in einer Tragödie endet, appelliert der Reutlinger Feuerwehrchef zu einem umsichtigen und verantwortungsvollen Umgang mit Böllern. „Jeder kann mithelfen, dass der Silvesterabend ein Feuerwerkserlebnis ohne Brände und Verletzungen bleibt, wenn die Hinweise und Warnungen der Feuerwehr Beachtung finden.“

Unwetterwarnungen

Wetterwarnung für Kreis Reutlingen :
Es ist zur Zeit keine Warnung aktiv.
0 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 20/04/2018 - 12:53 Uhr
Powered by Joomla! and designed by SiteGround web hosting